Als Nachfolger von Gerhard Dolny übernahm Heinrich Colmorgen vor vielen Jahren das Amt des Ältestenrat-Vorsitzenden. "Aus Altersgründen" erläuterte "Heiner", möchte er die Position gerne weitergeben und schlug auf der vollzähligen Ältenstenrat-Sitzung am 23.10.19 Gernot Fiedler als Nachfolger vor. Die anwesenden Mitglieder folgten dem Vorschlag und votierten unter Teilnahme der Vereinsvorsitzenden, Frauke Kollakowski, einstimmig für Gernot.

von links: Heinrich Colmorgen, Günter Zebrowski, Gerd Jeß, Conni Böhm, Gernot Fiedler

und sitzend Anni Hübenbeker.

Zum Ältestenrat gehören ausserdem die gewählten Revisoren Herr Köpke und Herr Osbahr.

In der anschließenden offenen Diskussion wurde speziell über den Erhalt der Sportanlagen gesprochen. Frauke klagt über einen zunehmenden Renovierungsstau sowie kleineren und größeren Arbeiten an und in den Gebäuden. Heiner Colmorgen und Günter Zebrowski erklärten sich spontan bereit, die Anlagen zu inspizieren und eine Mängelliste aufzustellen.

Die nächste Sitzung wurde auf den 5. Februar 2020, 19.00 Uhr terminiert. Der Ältestenrat trifft sich am 17.11.19 anlässlich des Volkstrauertags zur Kranzniederlegung am Gedenkstein in Kronsburg.

Über den Ältestenrat:

Der Ältestenrat zählt neben der Mitgliederversammlung, dem Vorstand, dem Beirat und der Jugendvertretung zu den Vereins-Organen.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung muß z.B. einberufen werden, wenn
 
a) mindestens ein Zehntel der Mitglieder oder
b) der Vorstand oder der Ältestenrat sie beantragen.
 
§ 22 Der Ältestenrat, Zusammensetzung
Der Ältestenrat setzt sich zusammen aus den beiden Revisoren und durch Vorstandsbeschluß zu bestimmende Ehrenmitglieder des Vereins.
 
Nur für den Fall, daß Ehrenmitglieder nicht zur Verfügung stehen, ist der Vorstand berechtigt, ordentliche Mitglieder zu benennen, die sich um den Verein verdient gemacht haben und aus dem aktiven Sportbetrieb ausgeschieden sind.
 
Ein Vereinsmitglied kann nicht zugleich Sitz und Stimme im Vorstand und Ältestenrat haben.
 
§ 23 Der Ältestenrat, Aufgaben
Der Ältestenrat hat allgemein die Einhaltung der Vereinssatzung zu überwachen.
 
Der Ältestenratsvorsitzende beruft den Ältestenrat ein und führt dessen Vorsitz.
 
Er legt für den Ältestenrat dessen Rechenschaftsbericht vor der Mitgliederversammlung ab.
 
Über Ältestenratssitzungen sind Niederschriften zu fertigen.
 
Der Ältestenrat stellt die Nichtigkeit von Beschlüssen der übrigen Organe des Vereins fest, die satzungswidrig zustande gekommen sind bzw. gegen die Satzung verstoßen.
 
In Wahrnehmung seiner Aufgaben hat der Ältestenrat das Recht, jedes Vereinsmitglied zwecks Anhörung vorzuladen.
 
§ 24 Der Ältestenrat, Beschlußfassung
Beschlüsse auf Ältestenratssitzungen werden mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder gefaßt.
 
Bei Stimmengleichheit gilt ein Beschluß als nicht zustande gekommen.
 
Der Ältestenrat ist beschlußfähig, wenn mindestens drei seiner Mitglieder anwesend sind.